Steuernews September 2020

Freistellung von COVID-Risikopatienten

Für Erwerbstätige, die einer gesundheitlichen Risikogruppe angehören, gelten in Österreich während der Coronavirus-Pandemie spezielle Schutzmaßnahmen. Diese Regeln wurden bisher monatlich verlängert und werden nun vorerst bis 31.12.2020 verlängert. Die diesbezügliche 375. Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend lautet:

§ 1. Der Zeitraum, in dem Freistellungen nach § 735 Abs. 3 ASVG oder § 258 Abs. 3 B-KUVG möglich sind, wird bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 verlängert.

§ 2. § 1 tritt mit 1. September 2020 in Kraft.

Anträge nach dem NPO-Unterstützungsfonds

Der NPO-Unterstützungsfonds fördert gemeinnützige Organisationen und gesetzlich anerkannte Religionsgemeinschaften, die durch die Corona-Krise wirtschaftlich beeinträchtigt wurden, durch einen Fixkostenzuschuss und einen pauschalen Struktursicherungsbeitrag.

Der für die förderbaren Kosten sowie für die Ermittlung des Einnahmenausfalls maßgebende Zeitraum endet mit 30.9.2020. Während für Anträge, die bis dato erstellt wurden, die Kosten und Einnahmen bis 30.9.2020 teilweise geschätzt werden mussten, sind nunmehr gemäß § 12 Abs 1 Z 4 der Richtlinienverordnung bei Antragstellung nach dem 30.9.2020 zwingend die tatsächlich vorliegenden Kosten und Einnahmen heranzuziehen.

Seminar: Update Personalverrechnung 2020

Unser jährliches Update Personalverrechnung, das ursprünglich für Oktober geplant war, fällt heuer aufgrund der jüngsten Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in der gewohnten Form aus. Das Seminar lebt wesentlich vom intensiven Austausch der TeilnehmerInnen, der in einem Webinar über das Internet nicht möglich ist.

Wenngleich ein ganztägiges Webinar demnach nicht zielführend erscheint, möchten wir dennoch gerne eine kleine Seminarreihe zu den aktuellen Themen aus dem Arbeitsrecht und der Personalverrechnung anbieten. Wir werden dazu mehrere zweistündige Kurzseminare mit Themenschwerpunkten in digitaler Form konzipieren und in den nächsten Monaten als Webinare abhalten. Wir hoffen, Sie auch so auf dem Laufenden halten zu können.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontakt
Mag. Eduard Jahns
E: e.jahns@unitas-solidaris.at
T: +43 1 513 4602-24
M: +43 664 88 61 32 43

Disclaimer
Die Informationen in diesem Dokument sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt worden. Sie sind allgemeiner Natur und können eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.
Die Unitas-Solidaris Wirtschaftstreuhandgesellschaft mbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Eine wie immer geartete Haftung oder Gewährleistung ist ausgeschlossen.

Veröffentlicht am